Eine Einrichtung der Deutschen Psychologen Akademie (DPA)

Das Haus der Psychologie

Kontakt

Berliner Akademie
für Psychotherapie

Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin
Tel: (030) 20 91 66 0
Fax: (030) 20 91 66 17
E-Mail: BAP@bdp-verband.de

Curriculare Fortbildung: Eltern-, Säuglings-/Kleinkindtherapie an der PHB und BAP

Im Februar 2018 startet an der Psychologischen Hochschule Berlin in Kooperation mit der BAP eine neue curriculare Fortbildung: Der frühe Tanz.
Die intensive psychoanalytisch bzw. tiefenpsychologisch orientierte Fortbildung richtet sich an approbierte PsychotherapeutInnen und PsychotherapeutInnen in Ausbildung, die bereits erste Behandlungserfahrungen gesammelt haben.

Die Inhalte der Veranstaltungen, den zeitlichen Umfang, Informationen zu den Voraussetzungen, Anforderungen und Uhrzeiten sowie bereits die ersten Termine finden Sie im Fortbildungsflyer. Da sich das Curriculum im Aufbau befindet, sind die weiteren Termine derzeit noch grob gefasst und werden zu Beginn des Curriculums genau bekannt gegeben.

Worum geht es bei dieser Fortbildung?

„There is no such a thing as a baby“ (D.W.Winnicott)
Der Psychoanalytiker Donald W. Winnicott beschrieb auf einzigartige Weise, wie die Begegnung zwischen Mutter und Kind innerlich beschaffen sein könnte. So verdeutlichte er, dass sich Subjektivität und Selbst in einer sich entwickelnden Beziehung gleichsam gegenseitig erschaffen. (P. Wahl/U. Lehmkuhl, 2014)

Eine Besonderheit dieser frühen Zeit besteht in der körperlichen und seelischen Abhängigkeit des Kindes von versorgenden Bezugspersonen. Störungen in der Eltern-Kind-Beziehung können sich z.B. in einer generalisierten psychosomatischen Symptomatik beim Kind niederschlagen. Umgekehrt ist eine gute frühe Entwicklung ein starker protektiver Faktor für spätere lebensgeschichtliche Belastungen. Psychotherapeutische Interventionen, die die Entwicklung von Kindern während dieser wichtigen Entwicklungsphase unterstützen, erfordern von PsychotherapeutInnen besondere Kenntnisse und Fähigkeiten.

Wir möchten Sie herzlich einladen, sich in diesen Bereich intensiver einzuarbeiten und hoffen sehr, dass wir mit diesem Fortbildungsangebot Ihr Interesse wecken bzw. Ihrem Bedarf begegnen können.

Es gibt noch wenige Fortbildungsplätze frei. Zum aktuellen Zeitpunkt können wir nicht einschätzen, wann die Fortbildung wieder angeboten wird.

Ihre Anmeldungen nimmt Frau Sabine Krämer unter 030 2091 66 231 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen.